Startseite Produkte Wissenswertes FAQs: Fragen und Antworten

Häufig gestellte Fragen zu trockenen Augen und HYLO-COMOD®

Was sind mögliche Ursachen für trockene Augen?

Die Ursachen für trockene Augen und einen Mangel an Tränenflüssigkeit können sehr vielseitig sein. Neben trockener Luft oder Zugluft, dem Tragen von Kontaktlinsen , der Arbeit vor dem Bildschirm oder der Einnahme von Medikamenten (zum Beispiel die Anti-Baby-Pille oder Beta-Blocker bei Bluthochdruck) können beispielsweise auch die Wechseljahre oder zunehmendes Alter eine Rolle spielen.

 

Mehr zu den Ursachen .

Alles Wissenswertes zu HYLO Augentropfen und Augensalben
Wann verwende ich HYLO-COMOD®? Bei leichten und mittelschweren Symptomen trockener Augen!

Was sind die Symptome trockener Augen?

Typische Symptome für einen unzureichenden Tränenfilm sind Brennen, Jucken oder Rötungen der Augen. Darüber hinaus können eine schnelle Ermüdung der Sehkraft sowie ein Fremdkörpergefühl im Auge auftreten. Was viele nicht wissen: Auch wenn die Augen ständig tränen , kann dies ein Hinweis auf einen mangelnden und gestörten Tränenfilm auf der Augenoberfläche sein.

 

Mehr zu den Symptomen .

Wann sind HYLO-COMOD® Augentropfen die richtige Wahl?

HYLO-COMOD® eignet sich bei mäßigen bis mittelschweren Symptomen trockener Augen wie Fremdkörpergefühl, Brennen, Jucken und schnelle Ermüdung. Auch nach operativen Eingriffen ist eine Anwendung möglich und sinnvoll.

 

Mehr zur Produktpalette von HYLO® EYE CARE.

Wie verwende ich HYLO-COMOD® zusammen mit Kontaktlinsen?

HYLO-COMOD® Augentropfen sind mit harten und weichen Kontaktlinsen verträglich. Die Tropfen können einfach während des Tragens der Linsen angewendet werden und verursachen keinerlei Sehbeeinträchtigung.
Dafür je einen Tropfen pro Auge wie gewohnt ins Unterlid träufeln und das Auge langsam und vorsichtig schließen, um ein Ausspülen der Kontaktlinse zu verhindern. Um mögliche Reaktionen zwischen HYLO® EYE CARE und Kontaktlinsenpflegemitteln zu vermeiden, empfiehlt es sich, die Tropfen erst 30 Minuten nach dem Einsetzen der Kontaktlinsen zu verwenden.

Mehr zur Anwendung von Augentropfen und Kontaktlinsen.

Ist HYLO-COMOD® auch für Kinder geeignet?

Nach der bisherigen, langjährigen Erfahrung können HYLO-COMOD® Augentropfen auch bei Kindern angewendet werden.

Kann ich HYLO-COMOD® auch während der Schwangerschaft und Stillzeit verwenden?

Es liegen keine Kenntnisse vor, die gegen eine Anwendung von HYLO-COMOD® Augentropfen während Schwangerschaft und Stillzeit sprechen.

Kann ich HYLO-COMOD® bei Operationen und Verletzungen des Auges anwenden?

HYLO-COMOD® Augentropfen können nach operativen Eingriffen oder Verletzungen des Auges verwendet werden. Fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Augenarzt um Rat.

Wie oft und wie lange kann ich HYLO-COMOD® anwenden?

Die HYLO-COMOD® Augentropfen können nach individuellem Empfinden mehrmals täglich angewendet werden.
Anwendungsempfehlung: In der Regel empfiehlt sich eine dreimalige Anwendung über den Tag verteilt. Dabei wird je ein Tropfen pro Auge appliziert.
HYLO-COMOD® eignet sich auch für einen dauerhaften Einsatz. Bei langanhaltenden und starken Beschwerden sowie bei einer notwendigen Dosierung von mehr als zehnmal täglich, sollten Sie jedoch Rücksprache mit einem Augenarzt halten.
Mehr zur Anwendung von HYLO-COMOD®.

Wann sollte man HYLO-COMOD® nicht anwenden?

HYLO-COMOD® sollte nicht angewendet werden, wenn eine Überempfindlichkeit gegenüber einem der Inhaltsstoffe (Natriumhyaluronat, Citratpuffer, Sorbitol) besteht.
Mehr zu den Inhaltsstoffen von Augentropfen und zu HYLO-COMOD®.

Wie verwende ich das HYLO-COMOD® Fläschchen?

Entfernen Sie die Schutzkappe. Nehmen Sie die COMOD®-Flasche so in die Hand, dass Sie die Flaschenschulter mit dem Daumen und den Flaschenboden mit Zeige- und Mittelfinger halten (sog. C-Griff). Benutzen Sie die freie Hand, um das Unterlid leicht vom Auge wegzuziehen. Sie können die zweite Hand außerdem als Stütze für die Hand mit dem Fläschchen verwenden. Träufeln Sie je einen Tropfen in jedes Auge, indem Sie einmal schnell und mit Druck auf den Flaschenboden drücken. Die Flüssigkeit verteilt sich gleichmäßig beim langsamen Schließen des Auges.
Mehr zur Anwendung des COMOD®-Systems.

Wie verwende ich die Augensalben VitA-POS® und PARIN-POS®?

Da Augensalben die Sicht beeinträchtigen, werden sie in der Regel vor dem Schlafengehen aufgetragen. Waschen Sie sich vor der Anwendung gründlich die Hände und wenden Sie die Salbe vor dem Spiegel an. Ziehen Sie das Unterlid etwas nach vorne und geben Sie mit der Tubenspitze einen kurzen Salbenstrang in den Bindehautsack. Schließen Sie danach langsam die Augen, so dass sich die Salbe gleichmäßig verteilen kann. Achten Sie darauf, mit der Tubenspitze nicht das Auge oder die Augenlider zu berühren.
Die PARIN-POS® Augensalbe kann auch auf das Augenlid aufgetragen und mit den Fingern leicht verteilt werden.
Mehr zur Anwendung von Augensalben und zu unseren Produkten VitA-POS® und PARIN-POS®.

Was ist bei der Verwendung von Augensalben zu beachten?

Da Augensalben die Sicht beeinträchtigen, sollten sie nach Möglichkeit vor dem Zubettgehen angewendet werden. Wenn Sie die Augensalben tagsüber verwenden möchten, können Sie vorübergehend nicht klar sehen. Daher sollten Sie dann nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen, keine schweren Maschinen bedienen oder Arbeiten ohne sicheren Halt ausführen.
Bitte beachten Sie weiterhin auch die Packungsbeilage der Augensalbe.