Trockene Augen

Heutzutage leidet jeder fünfte Patient, der hierzulande einen Augenarzt aufsucht, an trockenen Augen* – Tendenz steigend. Erfahren Sie hier mehr über die Volkskrankheit „Trockene Augen“. 

* Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V., »Trockene Augen«, 2021

Immer mehr Menschen leiden unter Trockenen Augen, dem sogenannten Sicca-Syndrom. Die Zahl der Betroffenen hat sich in den letzten 20 Jahren mehr als verdoppelt. Bereits heute wurde bei ca. 14 Millionen Menschen dieses Krankheitsbild in Deutschland diagnostiziert.1 Die Beschwerden können sich vielfältig äußern, z. B. in Form von juckenden, brennenden, müden und geröteten Augen oder einem Fremdkörpergefühl. Und selbst wenn die Augen tränen, können Trockene Augen dahinter stecken. Je nach Schweregrad des Trockenen Auges können Horn- und Bindehaut in Mitleidenschaft gezogen werden. Für die Entstehung Trockener Augen gibt es verschiedene Ursachen. So können beispielsweise eine Störung des Tränenfilms, die Einnahme von Medikamenten, Krankheiten oder Umwelteinflüsse das Auftreten der Symptomatik auslösen. Eine Hauptursache für Trockene Augen liegt zudem im steigenden Konsum digitaler Medien. 

1 Reitmeir P, Linkohr B, Heier M et al. 

  • ©andrei310 - stock.adobe.com

Ursachen von trockenen Augen

Brille und Kontakt­linsen