Folgen Sie uns Kooperationspartner

Tag-Nacht-Therapie

Wer unter chronisch trockenen Augen leidet, kennt häufig das Problem: Schon beim ersten Lidschlag nach dem Aufwachen kratzen die Augen, da sich über Nacht Verkrustungen und Rückstände am Lidrand gebildet haben – alles andere als ein angenehmer Start in den Tag also. Dabei sollen sich Körper und Augen doch im Schlaf erholen. Hier hilft nur eins: eine Tag-Nacht-Therapie mit der Kombination aus Augentropfen und Augensalbe.

Trockene Augen – eine 24-Stunden-Herausforderung

Chronisch trockene Augen müssen rund um die Uhr befeuchtet werden, da die Versorgung des Auges mit Tränenflüssigkeit dauerhaft gestört ist. Das gilt für den Tag und auch die Nacht:

  • Tagsüber sind unsere Augen durch die Arbeit am Bildschirm, durch Umweltreize und das Tragen von Kontaktlinsen ständig gefordert und brauchen regelmäßige Befeuchtung durch Augentropfen, da der Tränenfilm nicht mehr ausreichend oder mangelhaft produziert wird.
  • Nachts benötigen die Augen einen ebenso intensiven Schutz vor der Austrocknung. Im Schlaf wird die Produktion der Tränenflüssigkeit heruntergefahren. Chronisch trockene Augen werden dementsprechend noch weniger benetzt, schließlich können wir sie nachts nicht mit Augentropfen versorgen.

Trockene Augen brauchen deshalb 24 Stunden intensive Pflege, um Tag und Nacht ausreichend geschützt zu sein.
 

Was sind die Vorteile einer Tag-Nacht-Therapie?

Am Tag würden Sie bei Beschwerden durch Trockene Augen direkt handeln und zu Ihren befeuchtenden Augentropfen greifen. Während Sie schlafen ist dies nicht möglich, Ihre Augen sind also in dieser Zeit nicht geschützt. Um den gereizten Augen zu jeder Zeit Erholung zu schenken, sollten Sie Ihre Behandlung auch um eine Nacht-Therapie ergänzen. Die Kombination – Augentropfen am Tag, Augensalbe zur Nacht – versorgt die Augen rund um die Uhr und schützt sie vor allem nachts vor dem Austrocknen, damit Sie morgens ohne verklebte und verkrustete Augenlider aufwachen.
 

Für wen ist eine Tag-Nacht-Therapie geeignet?

Eine Tag-Nacht-Therapie empfiehlt sich für alle, die morgens mit gut geschützten und erholten Augen aufwachen möchten. Wenn Sie also dauerhaft unter trockenen Augen leiden, tagsüber bereits regelmäßig Augentropfen verwenden und morgens trotz ausreichend Schlaf häufig das Gefühl haben, die Augen kratzen und sind verklebt, sollten Sie zusätzlich zu Ihren Augentropfen nachts eine Augensalbe verwenden.

Was hilft gegen Trockene Augen am Tag?

Wer unter chronisch trockenen Augen leidet, kennt das Kratzen, Brennen und Fremdkörpergefühl im Auge, das ohne befeuchtende Augentropfen unerträglich sein kann. Bildschirmarbeit, Heizungsluft und andere Umweltreize, denen Ihre Augen den ganzen Tag ausgesetzt sind, können dann schnell zur Qual werden. Meist reichen leicht dosierte Tropfen nicht mehr aus, stattdessen ist ein nachhaltiger Schutz nötig, der möglichst lange Linderung verschafft.

Gelartige Augentropfen bleiben durch ihre Konsistenz länger an der Augenoberfläche haften. HYLO® GEL enthält eine spezielle, hochkonzentrierte Hyaluronsäure, die das Auge langanhaltend befeuchtet und Irritationen lindert. Die hochviskosen Augentropfen legen sich schützend über die Augenoberfläche und beseitigen schnell die typischen Beschwerden von trockenen Augen, ohne die Sicht zu beeinträchtigen. HYLO ® GEL ist frei von Konservierungsstoffen und Phosphaten und sogar mit Kontaktlinsen verträglich.

Wie schütze ich meine Augen in der Nacht?

Nach der intensiven Pflege am Tag brauchen die Augen auch über die Schlafphase ausreichend Schutz. Schließlich müssen sie mehrere Stunden ohne befeuchtende Augentropfen aushalten. Andernfalls kann es morgens zu verklebten Augen, zu Verkrustungen am Lidrand, Rötungen und Brennen kommen. Ihre Augen fühlen sich nach dem Schlaf eher gestresst als erholt an, wenn schon der erste Lidschlag kratzt und brennt.

Um gut über die rund acht Stunden Schlaf zu kommen, benötigen die Augen einen langanhaltenden Schutz. Den schenkt ihnen VitA POS® Augensalbe, die auf die Bedürfnisse trockener Augen abgestimmt ist und für eine intensive Pflege der gereizten Augen sorgt. Vitamin A, das auch in der natürlichen Tränenflüssigkeit enthalten ist, unterstützt den Tränenfilm in seinen Funktionen. VitA POS® Augensalbe ist frei von Konservierungsmitteln und Phosphaten und deshalb gut verträglich. Die Salbe wird abends vor dem Zubettgehen in den Bindehautsack gegeben. Der hohe Fettanteil umhüllt die Augenoberfläche über mehrere Stunden und verhindert das Austrocknen und die Bildung von Verkrustungen an den Lidrändern. Hornhaut und Bindehaut können sich im Schlaf besser regenerieren, und die Augen fühlen sich mit dem ersten Lidschlag erholt und frisch an.

Die reichhaltige Salbe hinterlässt durch den hohen Fettanteil einen leichten Schleier über dem Auge, was bei einer Anwendung unmittelbar vor dem Schlafengehen in der Regel unproblematisch ist. Bei starkem Trockenheitsgefühl kann VitA POS® Augensalbe auch tagsüber verwendet werden, allerdings ist die Sicht dann kurzzeitig eingeschränkt.

Weitere interessante Seiten