Ectoin Augentropfen

Neben den Produkten der Kosmetikindustrie ist Ectoin auch ein fester Bestandteil von Präparaten, die in der Behandlung von Augenbeschwerden eingesetzt werden. In Augentropfen beispielsweise lindert Ectoin Reizungen und Entzündungen, indem es sowohl die wässrige Phase aus auch die Lipidphase des Tränenfilms stabilisiert und so für eine optimale Befeuchtung sorgt.

Ectoin kommt in Bakterien vor, die in Salzseen leben. Ectoin in Augentropfen hilft bei allergischen Entzündungen.
Ectoin wurde erstmals in Bakterien aus einem ägyptischen Salzsee nachgewiesen. Seine zellschützende und befeuchtende Wirkung ist hervorragend für die Behandlung von trockenen und entzündeten Augen geeignet.

Was Bakterien aus Salzseen mit trockenen Augen zu haben

Die äußeren Lebensbedingungen sind nicht immer einfach – und doch schaffen es viele Lebewesen, egal ob Pflanzen oder Mikroorganismen, unter extremsten Bedingungen zu überleben, auch wenn große Hitze oder starker Frost die Herausforderung sind. Die Lebewesen entwickeln dabei Schutzmechanismen und Hilfsmittel, um diesen Extremsituationen zu trotzen. Solch ein Schutzstoff ist Ectoin, der von Bakterien gebildet wird, die in extrem salzhaltigen Gewässern leben.

 

Ein Überleben bei diesen Bedingungen ist für die Bakterien nur durch eine hohe Konzentration von Ectoin im Zellplasma möglich. Ectoin verhindert einen Wasserverlust der Bakterien und stabilisiert Enzyme, Eiweiße und Zellmembranen, indem es eine wasserreiche Schutzhülle um diese Strukturen bildet. Diese pflegenden und schützenden Eigenschaften lassen sich auch auf die Haut und die Schleimhäute von Menschen übertragen.

Ectoin in der Hautpflege und in Augentropfen

In Cremes und Lotionen wirkt Ectoin befeuchtend und zellschützend, es kann die Haut aber auch vor schädlichen Umwelteinflüssen wie UV-Strahlung, Allergenen oder Feinstaub schützen.

 

In der Medizin wird Ectoin bei Reizungen oder Entzündungen der Haut oder der Schleimhäute, beispielweise bei trockener Nase, allergischer Rhinitis (Heuschnupfen) oder bei entzündlichen Hauterkrankungen wie Neurodermitis oder Psoriasis, eingesetzt.

 

Ectoin in Augentropfen stabilisiert den Tränenfilm und lindert dadurch entzündliche und allergische Reaktionen am Auge. Das Jucken und Brennen in den Augen lässt nach und das Allgemeinempfinden verbessert sich.

 

Vorteil: Die Augentropfen können mehrmals täglich verwendet werden. Denn Ectoin gilt als sehr gut verträglich, unerwünschte Nebenwirkungen wie ein kurzzeitiges Brennen nach dem Auftragen wurden bisher nur selten beobachtet.

 

Unser Tipp: HYLO®-PROTECT Augentropfen mit Hyaluronsäure und Ectoin befeuchten nachhaltig trockene Augen und helfen bei Reizungen oder Entzündungen.