Heparin in Augensalben und Augentropfen

In der Medizin wird Heparin seit Jahrzehnten erfolgreich verwendet. Zum einen wird Heparin innerlich als Spritze zur Vorbeugung und Behandlung von Thrombosen angewandt, zum anderen als Salbe bei Blutergüssen und Schwellungen eingesetzt. Augentropfen oder Augensalben mit Heparin fördern eine nachhaltige Befeuchtung der Augenoberfläche und helfen bei Reizungen und Verletzungen der Augen.

Irritierte Augen können mit Heparin Augensalbe oder Heparin Augentropfen behandelt werden.
In Augensalbe oder Augentropfen fördert Heparin durch seine hohe Wasserbindungskapazität die Wundheilung und pflegt trockene, irritierte Augen.

Heparin hemmt die Blutgerinnung

Heparin wird vom Körper in sogenannten Mastzellen hergestellt und bei Entzündungen aus diesen freigegeben. Der Vielfachzucker (Polysaccharid) greift in den komplexen Prozess der Blutgerinnung ein und hemmt diesen. Dieser Effekt wird in der Medizin verwendet, um lebensgefährliche Blutgerinnsel der Venen (Thrombosen) aufzulösen beziehungsweise zu verhindern. Gerade nach Operationen und bei eingeschränkter Beweglichkeit wird der Gerinnungshemmer (Antikoagulanz) Heparin verabreicht. Da Heparin nicht aus dem Magen-Darm-Trakt vom Körper aufgenommen wird, muss es unter die Haut gespritzt werden.

 

Heparinhaltige Salben haben sich bei Blutergüssen bewährt: Heparin fördert die Durchblutung und hilft, das Blutgerinnsel unter der Haut aufzulösen. Schwellungen werden so abgebaut. Bei Venenentzündungen helfen Heparin-Salben ebenfalls.

 

Bei Anwendung von Heparin in Augentropfen oder Augensalben treten diese Effekte nicht auf. Es werden weitere, aber von der beschriebenen Anwendung völlig unterschiedliche Effekte in der Augenheilkunde genutzt.

Heparin Augensalbe und Heparin Augentropfen

Augentropfen oder Augensalbe mit Heparin sind einfach und effektiv in der Anwendung. Je nach Bedarf können sie mehrmals am Tag angewandt werden. Bei der Behandlung des trockenen Auges sorgt Heparin für eine zusätzliche Befeuchtung, da es viel Wasser bindet und besonders gut und langanhaltend auf der Augenoberfläche haftet. Heparin unterstützt auf diese Weise das Ausheilen von oberflächlichen Verletzungen, wirkt reizlindernd und fördert die Regeneration von irritierter Binde- und Hornhaut.

 

In Kombination mit Hyaluronsäure in HYLO-PARIN® Augentropfen profitieren trockene Augen besonders: Ein stabiler Feuchtigkeitsfilm schützt die Augen, gleichzeitig werden kleine Wunden im Auge bei der Heilung unterstützt. Die Augensalbe PARIN-POS® eignet sich hervorragend für die Nacht, da sie lange auf der Augenoberfläche haften bleibt und das Auge nachhaltig befeuchtet.